Image Alt

Gold scheitert an 2000 Dollar Marke. Vorerst?

Gold scheitert an 2000 Dollar Marke. Vorerst?

Gold scheitert an 2000 Dollar Marke. Vorerst? Nachdem Gold zu Wochenbeginn an der 2000 Dollar Marke gescheitert ist war es leicht zurückgefallen. Von 1998 Dollar je Unze fiel der Preis zurück bis zu 1972 Dollar je Unze. Konnte sich aber bereits wieder etwas erholen.

Wie geht es weiter?

Was ist der Status quo bei Gold?

Da Gold in der Regel negativ mit dem US-Dollar korreliert hat es derzeit etwas zu kämpfen. Da der US-Dollar derzeit sehr stark ist. So schmälert es die Gewinne bei Gold trotz hoher Inflationssorgen und Ukraine Krieg. Da Gold in solchen Krisen Zeiten in der Regel für viele Anleger als „sicherer Hafen“ gilt.

Die europäische Zentralbank (EZB) hatte letzte Woche die Zinsen nicht verändert und ihren Leitzins bei Null belassen. Im Gegensatz zu einigen anderen Zentralbanken hält sich trotz hoher Inflation an der ultralockeren Geld Politik fest. Ökonomen kritisieren das. Da die Bank ihrem gesetzlichen Auftrag für stabile Preise zu sorgen nicht nachkommt. In den USA ist man schon weiter. Die amerikanische Notenbank FED wird voraussichtlich bei ihrer nächsten Notenbanksitzung den Leitzins anheben. Und hat bereits weitere Zinsanhebungen geplant.

Wie könnte es bei Gold weiter gehen? Steigt es weiter?

Die Marke von 2000 Dollar ist ein kritischer Wert. Der Markt hat an dieser Stelle gezögert. Womit es unter Umständen nicht sofort nach oben geht. Möglicherweise hat Gold jedoch die Stärke in den nächsten Wochen nach oben durchzubrechen. Doch aktuell zögern die Anleger noch.


BörsennewsTrading Analysen und Experteneinschätzungen findest du regelmäßig in unserem Trading Blog.