Trading Signale: Tipps zur Wahl des richtigen Anbieter

Es gibt sehr viele Dienstleister, welche Trading Signale anbieten. In der Qualität der Signale gibt es jedoch große Unterschiede. Wie Trader schlechte Signale erkennen können erfährt man heute hier. Wir zeigen euch worauf man achten sollte. Denn gerade für Anfänger ist es schwierig den Überblick zu behalten.

Als Trading Anfänger hat man meist schon bisschen etwas einfach so mal probiert. Oft sogar die ersten Trades bereits in Sand gesetzt und damit Geld verbrannt. Nun sucht man Hilfe durch Trading Signale. Damit sind wir nun beim Thema.

Was sind Trading Signale eigentlich?

Im Trading setzt man auf fallende oder steigende Kurse. Wenn man richtig liegt kann man damit Gewinne machen. Bei Trading Signalen gibt ein erfahrener Trader ein Signal, wenn er ein Gewinn-Trade vermutet. Der Follower des Signaldienstes kann nun entscheiden, ob er dieses Signal für sich nutzen möchte. Durch Chat-Systeme wie Telegram wird man innerhalb kürzester Zeit über Signale und Updates zu den Signalen informiert.

Allgemein spielt das Thema Zeit eine wichtige Rolle. Bist du berufstätig oder hast du den ganzen Tag Zeit? Wenn dein Anbieter z.B. nur nachts Signale sendet während du schläfst macht das Ganze keinen Sinn. Oder er handelt nur DAX-Signale morgens während du beim Arbeiten bist und nicht aufs Smartphone schauen kannst.

Ein Signaldienst nimmt dir sozusagen die Trading Analyse ab und gibt dir Trading-Ideen an die Hand. Und da kommen wir auch bereits zum großen Problem!

Viele Anbieter von Trading Signalen sind nicht dauerhaft profitabel. Klar ist nicht jeder Trade profitabel und es gibt immer mal einen Verlust Trade. Allerdings muss am Ende ein Gewinn da sein. Sonst macht das Ganze keinen Sinn. Daher ist es wichtig auf die Trading Performance der Signale zu achten. Meist lassen sich unseriöse und Zockerangebote schnell filtern:

80% Gewinn in 3 Tagen!!

Solltest du so ein Angebot sehen solltest du einen großen Bogen drum herum machen! Diese werden nur durch kurzfristiges hohes Risiko erreicht bei dem am Ende meist der Totalverlust folgt. Zocken hat im Trading nichts verloren. Schaue nach einem Anbieter der langfristige Performance vorweisen kann und nicht nur kurze Zocker-Profite von 2-3 Tagen. Wir veröffentlichen zum Beispiel seit Firmenstart wöchentlich transparent unsere Ergebnisse.

Du möchtest Infos zu unseren Trading Signalen oder hast Fragen?