Ein Tag der alles verändert: Ende der Gold-Bindung vor 50 Jahren

Ein Tag der alles verändert: Ende der Gold-Bindung vor 50 Jahren

Ein Tag der alles verändert: Ende der Gold-Bindung vor 50 Jahren. Heute vor 50 Jahren wurde durch US-Präsident Richard Nixon die Bindung des US-Dollar an Gold aufgelöst. Mit weitreichenden Folgen.

Seitdem hat der US-Dollar und viele andere Währungen enorm an Wert verloren. An diesem Tag wurde die gängige Praxis geändert, dass man Dollar-Reserven zu einem festen Preis von 35 Dollar je Gold-Unze tauschen konnte. Im Anschluss wurde das heute gängige System ohne Gegenwert mit flexiblen Währungskursen etabliert.

Ende der Gold Bindung

50 Jahre ist es nun bereits her, dass Edelmetalle nicht mehr der weltweite Wertmaßstab sind. Inflation und unbegrenzte Verfügbarkeit an Geld sind bis heute die Folge. Der Grundstein auf dem unsere heutige Gesellschaft basiert.

Gold ist in Privathaushalten jedoch nach wie vor sehr beliebt. Viele Menschen wollen damit ihre Ersparnisse schützen. Während der US-Dollar weiterhin die weltweit wichtigste Währung geblieben ist sichern sich viele Privatanleger und Zentralbanken weiterhin mit Gold ab.

Während eine Unze Gold heute ca. 1800 Dollar Wert ist im Vergleich zu 35 Dollar vor exakt 50 Jahren verhält es sich mit dem US-Dollar umgekehrt. Gold legt im Schnitt jedes Jahr 8 Prozent an Wert zu. Der US-Dollar hat in der Zeit 98 Prozent seines Wert verloren. Gemessen an der Geldmenge und Verschuldung der einzelnen Staaten und Privathaushalte in den letzten 50 Jahren seit Lösen der Goldbindung jedoch eine logische Folge.


Welche Produkte – abgesehen von Schmuck – werden aus Gold hergestellt? Warum ist es so wertvoll?
Und Warum lohnt es sich für dein Portfolio?

Gründe Gold im Trading Portfolio zu haben

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.
4REX Impulse

Kostenfrei
Ansehen