Image Alt

Alle Krypto News auf einer Plattform

Alle Krypto News auf einer Plattform

Alle Krypto News auf einer Plattform. Alles über Krypto auf einer Plattform haben? Projekt-Updates, Krypto News, wertvolle Diskussionen. Coinmarketcap möchte die neue Heimat der Krypto-Öffentlichkeit werden.

Der Kampf um die sozialen Medien der Zukunft hat begonnen. Fast wöchentlich steigen neue Konkurrenten in den Ring um die Vorherrschaft von Twitter herauszufordern. Jetzt versucht es auch Coinmarketcap, die beliebteste Datenplattform für Kryptowährungen.

Was ist das Ziel von Coinmarketcap?

Die Vision:
Ein Twitter für Krypto-Natives. Ohne Ablenkungen oder Verbote. Mit einem Fokus: Krypto. Das Projekt wurde bereits Mitte 2022 gestartet. Und es zieht bereits jetzt fast eine halbe Million aktive Nutzer pro Tag an.

Was erwartet uns?

Dezentrale soziale Medien gelten als einer der vielversprechenden Trends der nächsten Jahre. Das Feld ist noch klein. Aber für 2023 wird ein großes Wachstum erwartet. „Wir hatten das Gefühl, dass es in der aktuellen Social-Media-Landschaft eine Lücke gibt“, meinte Molly Jane Zuckermann von Coinmarketcap.

Die Leute gehen zu Coinmarketcap um mehr über Projekte und Kurse zu erfahren. Dann gehen sie zu Twitter um mehr zu erfahren.

Der Schritt liegt auf der Hand:
Coinmarketcap ist mit 340 Millionen Besuchern pro Monat eine der meistgenutzten Krypto-Webseiten. Im Jahr 2020 wurde das Unternehmen von Binance, der größten Krypto-Börse der Welt, aufgekauft.

Coinmarketcap zielt darauf ab Nutzer und Teams zu verbinden
Projekt-Updates, Krypto Kurse, Nachrichten, Diskussionen. Die Coinmarketcap Community bündelt nun alles auf ihrer neuen Plattform und will so zum One-Stop-Shop der Szene werden. „Wir wollen die Nutzer mit den Teams verbinden. Stellen Sie sich das so vor: Bitcoin pumpt 30 Prozent nach oben. Sie überprüfen den Preis auf CMC Community und sehen in Echtzeit die Diskussionen der Leute und Meinungsführer auf der Plattform“, meinte Zuckermann.

Coinmarketcap möchte sich auch von Twitter abheben. Indem es die Werte der Krypto-Community hochhält. Auf Verbote wird verzichtet. Außer bei Verstößen wie Hassreden und Sexismus. Der Algorithmus ist nicht darauf ausgelegt das Engagement zu maximieren. Die Philosophie: „Das Interesse der Nutzer steht an erster Stelle. Du folgst einem Coin und bekommst alles über ihn in deiner Timeline.“

Noch ist es eine Web2-Plattform für die Kryptowelt.
Langfristig aber, so Zuckermann, sei Dezentralisierung das Ziel. Ein Web3-Ansatz.

Zum Beispiel könnten Artikel in NFTs umgewandelt werden mit limitierten Auflagen.


Coinmarketcap.com ist eine der bekanntesten Websites. Wenn nicht sogar die bekannteste Website welche die Kursentwicklung einer Vielzahl von Kryptowährungen verfolgt. Dazu gehören bekannte Währungen wie Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH). Aber auch kleinereToken wie MINA oder CAKE.