6 Wege ein besserer Trader zu werden – indem man Geld verliert

6 Wege ein besserer Trader zu werden indem man Geld verliert

6 Wege ein besserer Trader zu werden – indem man Geld verliert. Geld zu verlieren ist Teil des Handelsprozesses. In der Tat wird man nie einen Trader finden, der nicht eine Zeit lang Geld verloren hat. Dazu gehören auch einige der erfolgreichsten Investoren wie Warren Buffett und David Einhorn.

Man wird jedoch feststellen, dass es manchmal gerade das Verlieren ist, was dich zu einem besseren Trader macht. Denn wenn man verliert, vermeidet man es, denselben Fehler zu wiederholen.

Geld zu verlieren sollte daher nicht das Ende deiner Handelsreise sein. Es sollte vielmehr Teil des Prozesses sein, der einen zu einem besseren Menschen macht.

Verlieren = Lernen

Wenn man einen Verlust Trade macht, lernt man aus den Fehlern. Töricht ist der Trader, der nicht aus seinen Fehlern lernt!

Wenn man die Fehler, die man macht, versteht, ist man in einer guten Position, um sie in Zukunft zu vermeiden.

Nehmen wir an, man hat vor einer wichtigen Wirtschaftsnachricht einen Trade eröffnet, weil man davon ausging, dass die Nachricht in deinem Sinne ausfallen würde. Wenn man auf diese Weise Geld verliert, stehen die Chancen gut, dass man bei den nächsten Datenveröffentlichungen nicht denselben Fehler begehen wird.

Wie kann man das tun? Das Führen eines Trading Tagebuch ist zweifelsohne eine gute Möglichkeit, sich sowohl an die Verluste als auch an die Gründe für diese Verluste zu erinnern.

Wechseln der Trading Strategie

Vielleicht experimentiert man mit einer Strategie, von der man glaubt, dass sie Geld einbringen wird. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass keine Strategie jemals perfekt ist. Selbst die führenden Trader haben keine 100%ige Erfolgsquote.

Wenn man Geld verliert, wird dies helfen, die Strategie zu ändern oder zu modifizieren, um sie genauer zu machen. Denke daran, dass eine Strategie, die nicht geändert oder modifiziert wird, ein Rezept für zukünftige Katastrophen ist.

Wenn man nicht weiß, wo man anfangen soll, oder wenn man Alternativen zu den bereits verwendeten Strategien sucht, finden man bei 4REX Impulse einige der besten und effektivsten Trading Strategien.

Risk Management

Risikomanagement ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die man als Trader erlernen muss. Wenn man zum Beispiel 1000 Euro hat und 10 Euro verliert, wird man den Schmerz wahrscheinlich nicht spüren. Wenn man hingegen 300 Euro verliert wird man wohl den Schmerz spüren. Das Risikomanagement ermöglicht es dir, solche Verluste zu vermeiden.

Lot Size

Ein Grund, warum viele Menschen Geld verlieren, ist einfach der, dass sie große Positionen eröffnen. Mit großen Positionen kann man zwar mehr Geld verdienen, wenn es gut läuft. Aber man riskiert auch mehr Verluste, wenn es nicht so läuft, wie man will.

Ein Grund, warum Bill Ackman mehr als 4 Milliarden Dollar verlor, als seine Valeant-Wette schiefging, ist beispielsweise, dass er viel Geld in das Unternehmen investiert hatte. Seitdem hat er seine Strategie geändert und die Zahl der Unternehmen, in die er investiert, erweitert.

Als Trader sollte man ein kleines Risiko-Rendite-Verhältnis haben. Man sollte sich zum Beispiel verpflichten, niemals mehr als 1-3 % des Kapitals in einem Trade zu riskieren. Auf diese Weise ist man in einer guten Position, um Geld zu verdienen und gleichzeitig die Risiken zu reduzieren.

Verfeinern der Erwartungen

Einer der Hauptgründe, warum die meisten Menschen Trader werden, ist der Wunsch, viel Geld zu verdienen. Zum einen wird der Handel oft als eine Möglichkeit angepriesen, mit wenig Arbeit viel Geld zu verdienen.

Die Erwartungen sind auch ein Grund dafür, dass die meisten Trader Geld verlieren. Anstatt beispielsweise einen kleinen Trade zu eröffnen und einen kleinen Gewinn zu erzielen, wollen sie einen großen Trade eröffnen und mehr Geld verdienen.

Wenn man jedoch einen großen Trade eröffnet, muss man mit mehr Verlusten rechnen. Wenn man also Geld verloren hat, hilft es einem, realistische Erwartungen zu haben.

Man ist nicht alleine

Wenn man Geld verliert, sollte man immer daran denken, dass man sich in guter Gesellschaft befindet. Die meisten Trader an den Finanzmärkten haben schon einmal Geld verloren.

Bill Ackman hat mehr als 400 Millionen Dollar verloren. Zuvor war sein erster Fonds, Gotham Partners, gescheitert. In den 70er Jahren verlor Warren Buffet mehr als 700 Millionen Dollar. Carl Icahn, der legendäre Investor, hat ebenfalls schon Milliarden von Dollar verloren.

Diese Verluste haben diese Investoren zu besseren Anlegern gemacht. Weil sie aus ihren Fehlern gelernt haben.

Zusammenfassung

Niemand liebt es, auf dem Markt Geld zu verlieren. Wir alle wollen, dass unsere Trades perfekt funktionieren. Aber das ist nicht möglich, unabhängig von der Handelsstrategie. Deshalb haben wir uns in diesem Artikel einige der Gründe angesehen, warum man Verluste als Lernerfahrung nutzen sollte.


Du suchst nach einer dauerhaft profitablen Trading Strategie?
Forex Trading lernen mit einer Trading Ausbildung:

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.