Bringt die Bank of England die Finanzmärkte zu Fall?

Bringt die Bank of England die Finanzmärkte zu Fall?

Bringt die Bank of England die Finanzmärkte zu Fall? Aufgabe der Zentralbanken ist es die Inflation zu bekämpfen. Dies wiederum birgt in der Regel die Gefahr einer Rezession mit sich. Doch was droht uns in den nächsten Jahren? Wird alles noch teurer und das Wachstum bleibt trotzdem aus? Wie geht es weiter?

Bank of England redet Klartext

Nach wie vor sind viele Firmen am Aktienmarkt überbewertet. Entkommt man der Rezession ist das kein Problem und die Märkte können wir neue Allzeithochs bilden. Und das in den nächsten 1-2 Jahren. Derzeit aber ein eher unrealistisches Szenario. Auch wenn sich das viele Menschen wünschen.

Viele Zentralbanken (z.B. USA / Europa) behaupten man würde eine Abkühlung ohne Rezession schaffen. Also die Banken die auch gesagt haben die Inflation sei nur vorübergehend. Das Ergebnis kennen wir.

Die Bank of England redete jetzt Klartext.

Und bringt auf den Punkt was uns recht wahrscheinlich erwarten wird. Nach ihrer Prognose wird sich das Wirtschaftswachstum in Großbritannien schnell verlangsamen. Und 2023 ein Rückgang der Wirtschaftsleistung erwartet. 2024 die Wirtschaft stagnieren. Damit ist sie die erste Zentralbank die nichts schönredet. Sondern das Gespenst Rezession klar und offen anspricht.

Da der Ukraine Krieg Europa zudem belastet wird diese recht wahrscheinlich stärker ausfallen als in den USA. Die teilweise sogar davon profitieren.

Die Inflation dürfte noch bis 2023 weiter steigen

Energierohstoffe werden teurer und erst nach und nach an den Verbraucher in Europa weitergegeben. Daher werden diese erst noch auf uns zukommen. Die Inflation daher später sinken als in den USA.

Fazit

Steigende Energiepreise heizen die Inflation weiter an. Nur wenn diese rasch sinken kann hier eine Besserung kommen. Die Unsicherheit an den Märkten ist groß. Die Bank of England bringt das auf den Punkt. Man fürchtet steigende Inflation und fehlende geldpolitische Lockerung. Also eine Rezession mit gleichzeitig hoher Inflation. Da man nicht mehr entgegen wirken kann.

  • Der Aktien- und weitere Finanzmärkte reagieren darauf derzeit nervös
  • Es bleibt also erstmal volatil und die Korrektur wird weiter gehen.

BörsennewsTrading Analysen und Experteneinschätzungen findest du regelmäßig in unserem Trading Blog

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.
4REX Impulse

Kostenfrei
Ansehen