Was bedeutet Hebel? Vorteile und Risiken

Was bedeutet Hebel? Vorteile und Risiken

Leverage ist ein wichtiges Konzept auf dem Finanzmarkt. Er bezieht sich auf den Einsatz von geliehenem Geld um den Handelserfolg zu steigern. Richtig eingesetzt kann Leverage helfen die Gewinne bei allen Arten von Vermögenswerten einschließlich Aktien, Währungen und Rohstoffen zu steigern.

In diesem Artikel wird erklärt wie Leverage (Hebel) funktioniert und wie die Risiken und Vorteile bewertet werden.

Traden mit Hebel – Leverage erklärt

In den meisten Fällen stellen die Broker und Börsen die Hebelwirkung selbst bereit.

Eine häufig gestellte Frage ist wie Hebelwirkung funktioniert. Schauen wir uns ein Beispiel an um diese Frage zu beantworten.

Nehmen wir an du möchtest 10.000 $ investieren und findest eine Aktie die zu 10 $ gehandelt wird. In diesem Fall kann man ohne Hebelwirkung 1.000 Aktien kaufen. Wenn die Aktie auf 15 $ steigt, beträgt der Gesamtgewinn (ohne Handelskosten) 5.000 $.

Man ist sehr zuversichtlich, dass die Aktie auf 15 $ steigen wird. Daher beschließt man weitere 10.000 $ zu leihen um in die Aktie zu investieren. In diesem Fall verfügt man über 20.000 $ die man zum Kauf von 2.000 Aktien verwenden kann.

Wenn die Aktie also auf 15 $ steigt beträgt das Gesamtkapital 30.000 $. Man gibt 10.000 $ an den Kreditgeber zurück und der Gewinn beträgt 20.000 $.

Leverage beim Daytrading und bei Investitionen auf dem Finanzmarkt dienen dazu mehr Gewinn erzielen.

Leverage in Form eines Verhältnisses wie 1:100, 1:200 und 1:50 sind die Regel. Diese Verhältnisse geben den Geldbetrag an den man sich für den Handel leihen kann.

Vorteile von Leverage beim Handel

Die Hebelwirkung ist ein wesentliches Konzept beim Traden und bei Investitionen. Sein größter Vorteil besteht darin, dass er es einem Trader ermöglicht mehr Vermögenswerte zu kaufen als er auf seinem Konto hat. Wie im obigen Beispiel gezeigt kann die Hebelwirkung zu erheblichen Gewinnen führen.

So hat die Investmentgesellschaft Blackstone beispielsweise Milliarden von Dollar verdient als es sich von seiner stark gehebelten Investition in Hilton trennte.

Nachteile von Leverage

Die Hebelwirkung hat auch Nachteile. Weshalb sie stark reguliert ist. Im Jahr 2018 verabschiedete die EU die MiFID II-Verordnung die den maximalen Hebel den ein Broker anbieten darf festlegt. Die gleichen Vorschriften zum Hebel wurden auch von Australien übernommen.

Fazit zum Hebel (Leverage)

In diesem Artikel haben wir uns damit beschäftigt was Leverage ist und wie es funktioniert. Vor allem aber haben wir einige der wichtigsten Vor- und Nachteile des Einsatzes von Leverage beim Handel erläutert. Denn Leverage ist kein Instrument, das man unbedacht einsetzen sollte. Auch wenn es gang und gäbe im Forex Trading ist.


Du möchtest dauerhaft profitabel handeln?
Traden lernen mit einer Trading Ausbildung:

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.
4REX Impulse

Kostenfrei
Ansehen