Welche Timeframes sollte man nutzen?

Welche Timeframes sollte man nutzen?

Welche Timeframes sollte man nutzen? Timeframes sind ein wichtiger Bestandteil des Forex Trading und Investierens. In der Tat kann ein einfacher Fehler bei den Timeframes zu großen Verlusten oder Komplexität führen.

Ein Scalper zum Beispiel der ein Tages Chart verwendet wird immer einen Fehler bei der Vorhersage der nächsten Bewegungen machen. Das Gleiche gilt für einen Swing-Trader (oder Investor) der 1-Stunden-Charts analysiert. Man erhält zwar wertvolle Informationen. Aber nicht das was man für seine Trading Analyse benötigt.

In diesem Artikel werden wir das Konzept der Timeframes erklären und die Idee der Multi-Timeframe-Analyse bewerten um zu verstehen welche Charts man benötigt.

Was sind Timeframes im Trading?

Ein Timeframes bezieht sich auf den Zeitraum den Trader für die Analyse der Charts verwenden. Der Zeitrahmen kann von einer Minute bis zu einem Jahr reichen. In einem Ein-Minuten-Chart repräsentiert jede Kerze eine Minute. Wenn man diese Balken zu 60 addiert ergibt sich eine Stunde.

Zeitrahmen beim Trading

Es gibt verschiedene Arten von Marktteilnehmern im Trading. Und diese Marktteilnehmer verwenden unterschiedliche Arten von Zeitrahmen um Entscheidungen zu treffen. Ein Anleger der hofft einen Vermögenswert ein Jahr lang zu halten wird zum Beispiel keine Verwendung für einen Ein-Minuten-Chart haben.

Ein solches Diagramm ist für einen solchen Trader nicht von Nutzen. Sie könnten sogar zu falschen Signalen führen. Es kann vorkommen, dass ein Chart in einem Ein-Minuten-Chart ansteigt und in einem längerfristigen Chart stark abfällt.

Scalper
Scalper sind Trader die sich auf extrem kurze Zeitrahmen konzentrieren. Sie erzielen ihren Erfolg indem sie täglich Dutzende von Trades eröffnen und diese innerhalb eines kurzen Zeitraums wieder schließen. Es ist möglich, dass ein Scalper einen Trader eröffnet und ihn dann innerhalb der nächsten zwei Minuten wieder schließt.

Daher konzentrieren sich diese Trader auf extrem kurze Zeitrahmen zwischen 1 Minute und 5 Minuten. Aber nicht mehr als 15 Minuten.

Daytrader
Daytrader sind Trader die ebenfalls mehrere Trades pro Tag eröffnen. Diese Händler eröffnen in der Regel Trades und stellen sicher, dass sie geschlossen werden bevor der Markt schließt. Sie verwenden in der Regel ebenfalls kurze Zeitrahmen. Zum Beispiel H1.

Swing Trader und Anleger
Swing-Trader sind Marktteilnehmer die ihre Trades auch über Tage oder Wochen geöffnet lassen. Sie kaufen Vermögenswerte und halten sie dann für zwei oder mehr Tage. Diese Marktteilnehmer sind dem Overnight-Risiko nicht abgeneigt. Sie nutzen oft den 4 Stunden oder Tages Chart.

Schließlich gibt es langfristige Anleger die Vermögenswerte kaufen und einige Wochen oder Monate lang halten. Diese Anleger verwenden längere Charts wie Wochen– und Monatscharts.

Multi Time Frame Analyse

In den meisten Fällen wird Tradern empfohlen eine so genannte Multi Time Frame Analyse durchzuführen. In diesem Fall konzentrieren sie sich darauf die Analyse auf mehreren Charts durchzuführen. Um das Gesamtmuster sowie Unterstützungs- und Widerstandspunkte zu identifizieren.

Dennoch sollte der Prozess einer Multi-Timeframe-Analyse den Typ eines Trades in die richtige Perspektive rücken.

So wäre es beispielsweise für einen Scalper nicht sinnvoll eine Multi-Time-Frame-Analyse durchzuführen die mit einem Monatschart beginnt. Ebenso ist es für einen langfristigen Trader nicht sinnvoll einen Ein-Minuten-Chart zu verwenden.

Die Dreierregel
Einer der beliebtesten Ansätze zur Ermittlung des richtigen Zeitrahmens ist die so genannte Dreierregel. Das Konzept besagt, dass man sich immer die Kursentwicklung in drei Timeframes ansehen sollte bevor man einen Trade öffnet.

Einige Daytrader beginnen mit einem längeren Diagramm, z. B. einem Tages Chart um den allgemeinen Trend des Vermögenswerts zu erkennen. In dieser Phase wird man mehrere Unterstützungs- und Widerstandsniveaus identifizieren. Er verwendet in dem Fall H1, H4 und D1 Timeframes.

Fazit

Die Anwendung der 3er-Regel wird dir helfen eine gute Entscheidung zu treffen. Und die richtigen Niveaus für die Unterstützungs- und Widerstandspunkte zu finden.


Du suchst nach einer dauerhaft profitablen Trading Strategie?
Traden lernen mit einer Trading Ausbildung:

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.
4REX Impulse

Kostenfrei
Ansehen