Einfache Wege Day Trading Scams zu erkennen

Einfache Wege Day Trading Scams zu erkennen

Einfache Wege Day Trading Scams zu erkennen. Daytrading und Investitionen im Allgemeinen sind heute eine der am schnellsten wachsenden Branchen. Das Versprechen, von zu Hause aus zu arbeiten und ohne großen Aufwand Geld zu verdienen, lockt die Menschen in die Welt des Tradings.

Sie werden von den überragenden Renditen angelockt. Angesichts dieser Möglichkeiten sind viele Menschen Opfer von Online-Betrügereien geworden.

In diesem Artikel werden wir einige Möglichkeiten aufzeigen, wie man Trading Scams vermeiden kann.

Ist Daytrading ein Betrug?

Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen in unserer Branche. In Wirklichkeit ist der Daytrading jedoch eine echte Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Man erreicht dies durch den Kauf und Verkauf von Finanzanlagen wie Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen.

Daher ist Daytrading zwar kein Betrug, aber es gibt Unternehmen und Menschen, die Handelsbetrug (Scams) betreiben. Einige bieten zum Beispiel gefälschte Broker Dienste an, während andere Trading Signale anbieten die nicht funktionieren. Andere Online-Betrüger bieten Dienstleistungen für verwaltete Konten an.

Beispiele für Daytrading-Betrug

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Reihe von Daytrading-Betrügereien auf dem Markt. Einige der bekanntesten davon sind;

  • Gefälschte Handelswebseiten. Das sind Webseiten, die echt aussehen. Ihr Ziel ist es, dass sich die Leute registrieren, Geld einzahlen und dann verschwinden.
  • Automatisierte Systeme. Einige Online-Betrüger bieten Lösungen an, mit denen man sein Trading automatisieren kann. Sie verlangen entweder eine einmalige Zahlung oder ein Abonnementpaket. In den meisten Fällen funktionieren diese Systeme (meist Martingale Trading) nicht.
  • Trading Signale. Ein weiterer Online-Betrug ist oft der der Trading Signale. Hier verlangt das Unternehmen eine Gebühr, damit es Signale senden kann. Wie bei automatisierten Diensten funktionieren diese Signale nur selten.
  • Copy-Trading-Betrug. Beim Copy-Trading kopiert man die Trades einer erfahrenen Person. Obwohl es sich hierbei um eine praktikable Handelsoption handelt, haben sich viele Betrüger diesen Prozess zu eigen gemacht.

Recherchiere über jedes Unternehmen
Das erste, was man tun muss, um Handelsbetrug zu vermeiden, ist eine intensive Recherche über jedes Unternehmen, das man nutzen möchte. Es gibt Unternehmen, die günstige Broker Dienste versprechen, andere Unternehmen versprechen, für dich zu handeln oder Handelssignale zu liefern, die meist „genau“ sind, während andere wiederum unvergleichliche Nachrichten versprechen, die für den Handel unerlässlich sind.

In all diesen Fällen muss man sehr vorsichtig sein, bevor man diesen Unternehmen auf den Leim geht. Du musst dich intensiv über die Unternehmen informieren und dabei mehrere Faktoren berücksichtigen:

Lese Online-Bewertungen über diese Unternehmen (Erfahrungsberichte). Es gibt viele Plattformen wie z.B. Trustpilot, auf denen Kunden Bewertungen abgeben können. Schaue auch ob eine Trading Historie über mindestens 1 Jahr vorhanden ist. Damit auch Erfolge über längeren Zeitraum nachgewiesen werden können.

Einige Beispiele
Oft kommt ein „erfolgreicher“ Trader in deine Stadt, um ein kostenloses Seminar abzuhalten. In der Werbung zeigen sie den üppigen Lebensstil, den sie führen. Sie zeigen die Luxusautos, die sie fahren, und den Lifestyle.

Im Seminar werden sie darüber sprechen, wie sie mit dem Handel begonnen haben, welche Verluste sie gemacht haben und wie ein von ihnen entwickeltes System ihnen geholfen hat. Am Ende des Seminars werden sie einen bitten, ihr Kunde zu werden.

Man muss dann viel Geld für ihre Signale oder Zugänge bezahlen.Leider sind die meisten dieser Leute in der Regel Betrüger. Glaube uns, wenn sie so erfolgreich wären, würden sie sich auf den Handel konzentrieren, anstatt Kurse zu verkaufen (siehe hierzu auch MLM Trading).

Lerne die Grundlagen des Daytradings

Leider wissen die meisten Menschen, die sich für Trading interessieren, nicht, wie man handelt, und verstehen nicht, warum sich die Vermögenswerte nach oben und unten bewegen. Infolgedessen wenden sie die Strategien an, die ihnen von den „Experten“ gesagt werden, ohne sie zu hinterfragen. Das ist falsch!

Stattdessen sollte man sich die Zeit nehmen, die Grundlagen zu lernen, damit man weiß, was man tut, wenn einem gesagt wird, dass man einen Vermögenswert kaufen soll.

Glücklicherweise gibt es eine Menge Material darüber, wie Finanzanlagen funktionieren. Nehme dir einfach die Zeit, diese Materialien zu lesen, um sich die Grundlagen anzueignen (Du kannst in unserem Trading Blog damit beginnen).

Lerne von den Experten
Man sollte sich an Menschen wenden, die Erfahrung in der Welt des Tradings haben. Wenn man ein Anfänger ist, kann man viel von Leuten lernen, die das schon erlebt haben.

Wenn man sich an diese Leute wendet, kann man die Wahrheit von der Fiktion unterscheiden. Man wird dir zeigen, wie man erfolgreich sein kann, indem man den langen Weg geht, den viele Menschen vermeiden.

Zusammenfassung

Die Betrügereien im Online-Handel werden immer raffinierter. Es kann vorkommen, dass Phishing-Versuche per E-Mail, über soziale Netzwerke und sogar über Telefon gemacht werden. Also sei immer vorsichtig, wenn sensiblen Daten abgefragt werden.

In diesem Artikel haben wir uns einige der gängigsten Arten von Online-Betrügereien angesehen. Wir haben uns auch angeschaut, wie man diese Fallen vermeiden kann.

Wir möchten mit einer Bitte an dich schließen. Vertraue nicht denen, die versprechen, dass man ohne die geringste Anstrengung Tausende von Euros verdienen kann. Trading ist ein echter Beruf, der Ausdauer und harte Arbeit erfordert.


.Du suchst nach einer dauerhaft profitablen Trading Strategie?
Forex Trading lernen mit einer Trading Ausbildung:

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.
4REX Impulse

Kostenfrei
Ansehen