DAX Trading – Guide für Anfänger

DAX Trading Guide für Anfänger

DAX Trading – Guide für Anfänger. Viele Anfänger, sowie auch Profis sind vom DAX fasziniert. Immerhin stellt der Deutsche Aktienindex (DAX) für viele den ersten Berührungspunkt mit dem Thema Börse dar.

In diesem Artikel kann man sich auf eine Auswahl verschiedener Tools freuen. Um das für ihn passende Instrument für den DAX Handel zu finden.

Was bedeutet DAX Trading?

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet DAX Trading den Handel des deutschen Leitindex DAX mit den persönlich favorisierten Anlageinstrumenten die sich auf den DAX beziehen.

Was ist der DAX?

Der DAX (Abkürzung für Deutscher Aktienindex) besteht aus den 40 größten Werten des deutschen Aktienmarktes. Das Prädikat „größte Werte“ bezieht sich auf die Marktkapitalisierung. Mit dem DAX Handel investiert man also in die sogenannten „Blue Chips“ des deutschen Aktienuniversums.

Die DAX-Aktien und ihre Gewichtung
Wie bereits erwähnt besteht der DAX aus 40 Mitgliedsaktien. Diese haben jedoch nicht den gleichen Einfluss auf die Kursbildung des DAX. Deshalb ist es für den DAX-Handel wichtig die größten Aktiengewichte zu kennen.

Die 10 stärksten Werte sind für 59% der DAX-Bewegungen verantwortlich. Das sind folgende Firmen: Linde, Siemens, SAP, Allianz, Airbus, Bayer, Mercedes Benz Group, Deutsche Telekom, BASF und Deutsche Post.

Die DAX-Gewichtung nach Branchen
Ein wichtiges Kriterium im DAX-Handel ist die Zusammensetzung des Index nach Branchen. Es ist bekannt dass technologielastige Indizes schwankungsanfälliger sind als Indizes mit z.B. einem hohen Anteil an Versorgerwerten.

Werfen wir einen detaillierten Blick auf die Sektoren des DAX. Dann sehen wir, dass Chemie, Pharma, Biotechnologie und Medizintechnik am meisten im DAX enthalten sind. Es folgen Maschinenbau, Logistik, Transport und dicht gefolgt von Technologie. Ein weiterer wichtiger Sektor der hier erwähnt werden sollte ist der Finanzsektor.

Was ergibt sich aus dieser Aufschlüsselung?

Wir wissen nun, dass der DAX recht „ausgewogen“ ist. Man lässt sich auf keine riskanten Technologiespekulationen ein. Denn der Technologieanteil von knapp 23% wird von den Branchen Chemie, Pharma, Bio, Medizintechnik und Maschinenbau, Logistik und Transport übertroffen. Somit sind im Normalfall keine spannenden Schwankungen wie bei technologielastigen Indizes zu erwarten.

Kann man DAX Trading lernen?

Wie bei vielen anderen Dingen auch ist es sinnvoll sich in das Thema einzulesen. Damit hat man zwar auch einen gewissen Fundus an Fachbegriffen verinnerlicht. Aber der wirkliche Lerneffekt stellt sich erst in der Praxis ein. Wenn das erste echte Geld auf dem Markt ist zeigt sich wie stark die Nerven des Anlegers sind. Um die Aufregung ein wenig zu glätten ist ein Trading Plan mit eigener Trading Strategie, Zielsetzung und Risikomanagement immer von Vorteil.

Wenn dann noch ein Trading Journal (auch bekannt als Trading Tagebuch) über die einzelnen Positionen geführt wird sind die Weichen für den Lerneffekt beim DAX Trading richtig gestellt.

Wie kann man den DAX-Index analysieren?

Die Fundamentalanalyse im DAX-Handel
Die Fundamentalanalyse versucht bekanntlich den „fairen“ Wert einer Aktie zu ermitteln. Zu diesem Zweck werden Bilanzdaten des jeweiligen Unternehmens ausgewertet.

Eine weit verbreitete Kennzahl ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Es drückt den Gewinn aus der durch den jeweiligen Aktienkurs erzielt wird. Grob zusammengefasst lässt sich sagen: Je niedriger das KGV, desto besser ist die Aktie im Verhältnis zu ihrem Gewinn zu bewerten. Es ist jedoch sinnvoll die KGVs innerhalb einer Branche miteinander zu vergleichen. Da branchenübergreifend ganz unterschiedliche KGVs als niedrig angesehen werden.

Als weitere Kennzahl soll das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) betrachtet werden. Hier wird der Aktienkurs ins Verhältnis zum Buchwert gesetzt. Ein relativ niedriges Kurs-Buchwert-Verhältnis deutet auf eine niedrige Bewertung des Unternehmens hin.

Zu Beginn der Berechnung des KBV muss der Buchwert je Aktie ermittelt werden. Dies geschieht durch Division des Eigenkapitals durch die Anzahl der Aktien. Um nun das KBV zu erhalten dividiert man den aktuellen Aktienkurs durch den zuvor ermittelten Buchwert.

Es gibt viele weitere Kennzahlen die wir berücksichtigen könnten (Cashflow, Dividendenrendite).

Die technische Analyse beim DAX-Handel
Die technische Analyse kann für den DAX-Handel genutzt werden. Immer beliebt ist die Verwendung eines gleitenden Durchschnitts. Auch hier gibt es noch andere Indikatoren. Es gibt unzählige Möglichkeiten, den deutschen Leitindex zu analysieren.

Eine weitere Variante den Verlauf des DAX-Index analysieren zu können ist die Verwendung des reinen Kursverlaufs. Durch das Auffinden von Unterstützungs- und Widerstandszonen oder die Bestimmung von Trends kann eine Anlageentscheidung getroffen werden.

Handelszeiten im DAX-Handel

Der Handel mit CFDs ist in der Zeit von 08:00 bis 22:00 Uhr möglich.


Im Trading & Krypto Blog von 4REX Impulse lernst du Trading Strategien kennen und findest nützliche Indikatoren oder Einblicke um dauerhaft Profitabel am Forex oder Krypto Markt zu handeln.

Interessante Beiträge
Image link
Zum kostenlosen Trading Workshop anmelden
Die Anmeldung ist einfach, und die potenziellen Erträge sind enorm.
4REX Impulse

Kostenfrei
Ansehen