Finanzielle Freiheit – frei und unabhängig durch Forex Trading

Es ist das Ziel vieler Menschen: Finanzielle Freiheit. Doch was bedeutet das für einen und wie kann man es erreichen? Das nehmen wir heute gemeinsam mit euch genauer unter die Lupe.

Was bedeutet finanzielle Freiheit überhaupt?

Es ist ein Begriff den jeder etwas anders interpretiert. Manche Menschen denken um finanzielle Freiheit zu erlangen muss man „reich“ sein. Aber wann ist man überhaupt reich? Legen wir daher den Fokus auf das Wort Freiheit. Freiheit bedeutet man ist unabhängig und damit z.B. nicht auf einen festen Job oder andere Menschen angewiesen. Und damit sind wir beim Ziel der finanziellen Freiheit angekommen.

Es schafft einem Freiheiten die man für andere Dinge im Leben nutzen kann.

Wie erreicht man finanzielle Freiheit?

Seit vielen Jahren geistert dieser Begriff durch die Gegend. Es geht darum genügend Geld auf dem Bankkonto zu haben. Die einen haben so viel davon, dass sie es gar nicht schaffen alles auszugeben. Beim anderen reicht es dagegen gerade so den Monat zu überstehen.

Für die meisten unter uns ist es daher ein längerfristiges Projekt ein Polster auf dem Konto aufzubauen. Ein Polster mit dem man schlechte Zeiten oder den Ruhestand ohne Sorgen und Probleme überstehen kann. Man lebt dadurch beruhigter und geht entspannter durchs Leben. Gleichzeitig sorgt es dafür, dass man Entscheidungen freier und bestimmter treffen kann.

Dein Umgang mit Geld: Risk- Money Management

Bei vielen Menschen scheitert es beim Umgang und der Einstellung zum Thema Geld (siehe hierzu auch: Deine Einstellung zu Geld). Umso höher die Einnahmen, umso mehr wird meistens gleichzeitig ausgegeben. So kommst du aber nicht an das Ziel der finanziellen Freiheit. Muss der nächste Restaurant Besuch sein, muss der Coffee to Go noch sein? Um finanzielle Rücklagen aufzubauen muss man simple Regeln befolgen.

Der Weg zur finanziellen Freiheit

Um finanzielle Freiheit zu erlangen braucht man Zeit und Geduld.

Man ist immer erst einmal 100% abhängig. Als Kind sorgen die Eltern für einen. Manche bleiben sogar für immer abhängig von Eltern oder Staat.

Der erste Schritt erfolgt durch die ersten Ferienjobs und Nebenverdienste. Wer dies gleich geschickt zur Seite legt kommt schneller ans Ziel.

Normalerweise folgt anschließend ein Job. Man ist damit nicht mehr auf die Eltern oder andere Personen angewiesen. Allerdings auf seinen Job und seinen Chef. Viele Menschen bleiben auf dieser Stufe stehen.

Wer es allerdings schafft 3-6 Monatsgehälter auf der Seite zu haben kann negative Einschnitte im Leben ohne Kredite ausgleichen. Dies erfordert allerdings seine Ausgaben stets im Blick zu behalten und zu reflektieren. Gleichzeitig benötigt man etwas um sein Geld zu vermehren. Sonst kommt man dem nächsten Schritt nicht näher.

In der nächsten Stufe fängt es nämlich damit an sein Geld für sich arbeiten zu lassen. Man kann also weiter seinen Job nachgehen. Und damit auch sein Leben weiterhin damit finanzieren. Allerdings wächst das Geld bereits immer mehr auf dem Trading Konto an. Ein Etappenziel ist damit erreicht.

Wer dies geduldig und diszipliniert übersteht hat irgendwann die Möglichkeit alleine vom Trading zu leben. Das bedeutet man kann sein komplettes Leben ohne einen anderen Job bestreiten. Das Trading Konto sorgt für den nötigen Cashflow. Wer es soweit geschafft hat für den werden Risk Management und Diversifikation noch wichtiger!

Wer in dieser Phase diszipliniert bleibt und seinen Konsum in Grenzen hält kann das große Ziel erreichen. Nicht nur von Trading zu leben. Sondern davon zu leben und gleichzeitig sein Kapital weiter anwachsen lassen. Damit diese Geldquelle nie versiegt und man: FINANZIELL FREI ist.

Fazit: Wunschdenken oder ist es wirklich möglich?

Zu Beginn wird man gerne als Träumer abgestempelt. Für viele ist es schlichtweg nicht vorstellbar finanziell frei zu sein und ein unabhängiges Leben ohne Chef zu führen. Insbesondere Menschen die selbst nicht investieren können das nur schwer nachvollziehen. Dabei kann man den Weg Schritt-für-Schritt wie oben beschrieben gehen. Bis man die finanzielle Freiheit durch Trading erreicht hat.

Es erfordert allerdings Disziplin und eine strenge Kontrolle deiner Ein- und Ausgaben. Zudem muss man sich realistische Ziele setzen und sein Risk-Management JEDERZEIT im Griff haben.

Zudem muss man dem ganzen Thema Zeit geben. Man schafft es nicht von Heute auf Morgen. Wer sich allerdings die Zeit gibt und diszipliniert an dem Thema dran bleibt kann es schaffen auch vor dem Rentenalter in aller Ruhe durch die Welt zu reisen. Oder auch einfach nur die Fixkosten ohne Hauptjob decken zu können.